Tanzen in Sondershausen und der Region



Wir haben Anfang 2009 in Sondershausen einen Tanzkurs belegt und diesen gerne besucht. Die Tanzstunden der damaligen Tanzschule Lindemann - anfangs zunächst im Saal von Juventas in Sondershausen - machten uns viel Spaß. Der "Einstieg" war ein Anfängerkurs für Erwachsene, quasi eine tänzerische Runderneuerung. Aber effektiv und wirklich gut. Wir haben dann jedenfalls gleich weitergemacht und  im Laufe der Folgejahre sämtliche Fortgeschrittenenkurse absolviert und uns in den so genannten Tanzkreis "hochgearbeitet. In "Corona-Zeiten" gab es dann wegen der Kontaktbeschränkungen und der AHA-Regeln längere Tanzschulpausen. Zu allem Übel hatten wir dann auch noch gesundheitliche Einschränkungen, die dann leider 2021 dazu führten, das wir das regelmäßige Tanzen und den Tanzkreis aufgeben mussten...

 

 

Ein paar Rückblicke auf unsere schöne Tanzschulzeit: Hier tanzen wir etwa beim Thüringer Landespresseball 2013 im Erfurter Kaisersaal (Bild: H.John) Privat haben  wir unter der Obhut unserer Trainerin Marion Reimann über mehrere Jahre  regelmäßig im Tanzkreis unserer damaligen Tanzschule Lindemann fleißig geübt und trainiert.

 

 

Natürlich gab es auch schon 2009, als wir mit dem Tanzen begonnen haben, einen richtigen Abschlussball bei unserem ersten Kurs. Der fand in der Seilerhalle in Schlotheim statt. Der Abschlussball hat nicht nur uns gut gefallen, er hat dem ganzen Kurs viel Spaß gemacht. Und es gab natürlich auch einen Programmpunkt, ein Highlight eben. Ein hochkarätiges Tanzpaar aus Niedersachsen zeigte sein Können (Bild). Mindestens zweimal im Jahr gibt es übrigens solch schöne Bälle unserer Tanzschule. Die kleineren Events fanden direkt in der Tanzschule  in Mühlhausen statt, die größeren Ereignisse vor allem in der Seilerhalle in Schlotheim.

 

 

Und so hat alles angefangen: das ist unser damaliger Sondershäuser Anfänger-Tanzkurs gemeinsam mit unserer Tanzlehrerin in der Mitte (ganz in Rot). In der Schlotheimer Seilerhalle haben wir uns hier zum Gruppenfoto versammelt. Und wir alle haben richtig viel getanzt - nicht nur in den Übungsstunden bei "Juventas", sondern auch beim Abschlussball.

 

 

Relativ früh haben wir dabei schon "erleichterte Anzugsordnung" gemacht. Nicht der "Dresscode" ist entscheidend, sondern das Bewegen auf dem Parkett. Wir haben uns bemüht.
 

 

 

Aber auch bei den Veranstaltungen unseres Karnevalvereins in Stocksen machte das Tanzen richtig Spaß, etwa hier beim Rosenmontagsvergnügen...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1und1 Website-Builder erstellt.