Auf der Bühne des Lebens...



In meinem Beruf hat es über viele Jahre zur Normalität gehört, ab und zu auf der Bühne zu stehen oder ein Podium moderieren zu müssen...

 

 

...vor allem beim Weimarer Goethe-Weinfest, das ich seit mehr als 25 Jahren organisieren und moderieren darf...

 

 

Dieses Foto ist vom 30. April 2008 bei der großen Jubiläumsparty meiner Freunde von "Rest of best" entstanden. 20 Jahre "Rest of best" und 45 Jahre "Kani" & Rock'n'Roll als Gesamtkunstwerk der guten Unterhaltung - ich durfte diese Ereignis in Weimar moderieren, eine tolle Sache. Fünf Jahre später - im Sommer 2013 - durfte ich dann auch die Jubiläumsgala "25 Jahre Rest of best" moderieren...

 

 

Ich habe das 25-jährige Jubiläum auch deshalb gerne moderiert, weil der "Rest of best"-Frontmann Roland Rynkowski ein langjähriger Freund ist. Seit vielen Jahren betreut er als Programm-Agentur-Partner unser Weimarer Goethe-Weinfest. Bei der Jubiläumsparty von "Rest of best" war sogar Thüringens damalige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht mit dabei und hielt zu Beginn der Gala ein Grußwort (Foto).

 

 

Bei Veranstaltungen der Messe Erfurt geht es da oft sehr unterhaltsam zu, vor allem, wenn ich verschiedene Künstler und andere Gäste einlade und zum Mitmachen auf der Bühne animiere.

 

 

Mit dem lustigen Drehorgel-Rolf aus Halle (Bild) - das ist dieses Original, das regelmäßig mit einem Trabi in der Welt auf Tour ist und spektakuläre Promotions-Aktionen durchführt - macht eine Talkrunde besonders viel Spaß, auch wenn er nicht immer seinen berühmten Trabi dabei hat.

Im Urlaub war es über Jahre  zur "Gewohnheit" geworden, dass ich mich dort auch musikalisch etwas beteilige. In unserer Lieblings-Destination in Hurghada am Roten Meer habe ich schon oft singen müssen und damit für viel Spaß und Unterhaltung gesorgt.

 

 

... und dieses Foto ist aus dem Spätsommer 2009. Im Beach Albatros Resort oder im Albatros Palace Resort kennen mich viele Hotelmitarbeiter und Stammgäste eigentlich nur unter dem Namen "Sultan" oder "Lucky Sultan". Durch die frühere Teilnahme an einigen Animationsshows, vor allem der berühmten Aladin-Show (mit mir als Sultan), und eben durch einige Gesangsauftritte. Auch deshalb lief meine Website auch jahrelang unter dem Titel "Lucky Sultans Web-World"...

Zurück nach Thüringen. Mehrere Jahre habe ich beim berühmten Weimarer Zwiebelmarkt, dem größten und traditionsreichsten Volksfest der Region, auf der Show-Truck-Bühne gestanden.

 

 

Mein eigenes Ratespiel "9 x klug" ist quasi eine meiner Unterhaltungs-Visitenkarten. Das Spiel mache ich in verschiedenen Varianten, etwa zum Goethe-Weinfest oder zum Zwiebelmarkt. Die Leute sind immer begeistert, es gibt ja auch stets was zu gewinnen.

 

 

Zum Auftakt der heißen Phase des Karnevals in Erfurt habe ich über viele Jahre an Weiberfastnacht bei der schon traditionellen Ordensverleihung unserer Zeitungsgruppe Büttenreden halten müssen.

Auf der Bühne stehe ich vor allem beim großen Goethe-Weinfest in der Klassikerstadt Weimar. Das mehrtägige Fest findet immer rund um den Geburtstag des Dichterfürsten statt, lockt alljährlich zehntausende Besucher an. Weil ich das Weinfest für meine Zeitung - die Thüringische Landeszeitung (TLZ) - schon seit vielen Jahren verantwortlich organisiere, habe ich dort sprichwörtlich den Hut auf.

 

 

Alljährlich hat die TLZ dort viele prominente Persönlichkeiten zu Gast. Vor allem zum Auftakt des meist viertägigen Weinfestes, dass ich seit nunmehr schon anderthalb Jahrzehnten verantwortlich organisiere und auch wesentlich moderiere, kommen viele Wein-Majestäten aus verschiedenen deutschen Anbaugebieten und regionalen Symbolfiguren.

 

 

Und auch die beliebteste und erfolgreichste Sängerin Ostdeutschlands, Ute Freudenberg, mehrfache "Henne-Preis-Trägerin", ist seit vielen Jahren nicht nur eine gute Freundin von mir und ein viel gefeierter Stammgast in der Prominentenriege beim Goethe-Weinfest. Wer mehr über die Kult-Sängerin aus Weimar wissen möchte, der sollte einfach direkt unter www.ute-freudenberg.de nachschauen...

Gemeinsam mit dem Singenden Rennsteigwirt, Gerd Bloch, aus Friedrichroda habe ich das Ronald McDonald-Haus ebenfalls schon unterstützt, auch musikalisch - beim dortigen Sommerfest.

 

 

Mit Gerd Bloch, dem "Singenden Wirt vom Rennsteig", bin ich befreundet. Seit vielen Jahren ist er schon traditionell am Sonntagnachmittag beim Goethe-Weinfest in Weimar dabei. Der Hotelier vom Hotel "Im Grund" aus Friedrichroda und seine Familie veranstalten alljährlich nicht nur größere musikalische Treffen mit beliebten Interpreten der Schlager- und der Volksmusikszene. Regelmäßig finden beim "Singenden Rennsteigwirt" auch musikalisch-gesellige Veranstaltungen, etwa die so genannten "Bauden-Abende" oder die "Rennsteig-Revue" statt. Da ist viel Stimmung angesagt. Gäste kommen nicht nur aus allen Gegenden Deutschlands, sondern auch aus Österreich, wo Gerd und seine Gesangpartnerin Sabine Michel das Album ("Gemeinsam Wege") aufgenommen haben, sowie vor allem aus Belgien, wo Gerd Bloch schon mehrere Male in der Hitparade des deutschsprachigen Radio-Programms platziert war und deshalb eine feste Fan-Gemeinde hat. Zum Jubiläum des Hotels "Im Grund" oder zum künstlerischen Jubiläum des Rennsteigwirtes haben wir mit der Familie Bloch schön gefeiert. Unter den Freunden war sogar der Ministerpräsident der deutschsprachigen Gemeinden in Belgien.

 

 

Zu den guten Freunden aus früheren Zeiten  in Weimar zählt Andreas Graumnitz alias Andreas Marius-Weitersagen (AMW). Andreas singt mindestens so gut wie das Original, und in der RTL-Double-Show schaffte er es bis in das Finale und war zur Premium-Zeit im Programm. Aber da hat er nicht wirklich singen dürfen, leider. Aber er ist einfach Spitze und ein begnadeter Interpret. Zudem kann er doch nichts dafür, dass er dann auch noch mit Westernhagen optisch verwechselt wird. Und wenn einige Leute ihn sogar besser finden als das Original - na bitte, Konkurrenz belebt doch das Geschäft oder? Schon seit einigen Jahren lebt Andreas nun in Berlin.

 

 

Seit Jahren ein guter Freund und konsequent ein unterhaltsamer Botschafter der Weinregion Franken ist Walter Vierrether, der "Kitzinger Hofrat" und  einstige Tourismus-Chef aus der fränkischen Wein- und Narrenstadt am Main. Er bringt seit vielen Jahren, konkret schon ein Vierteljahrhundert, amtierende Weinprinzessinnen seiner Region zum Auftakt des Goethe-Weinfestes nach Weimar und moderiert dann auch im historischen Outfit mit mir gemeinsam. Inzwischen ist Walter beruflich auch im so genannten Unruhestand, aber die Hofratsrolle übernimmt er für Kitzingen immer noch im Wechsel mit seinem Nachfolger.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1und1 Website-Builder erstellt.